Archiv der Kategorie: See

100. Geburtstag der Passat in Travemünde.

Am Wochenende wurde in Travemünde der 100. Geburtstag der Viermastbark Passat gefeiert. Viele Gäste kamen zu diesem Anlass nach Travemünde wie zum Beispiel die Krusenstern und die STS Sedow.

Nachdem wir fleißig am Freitag und Samstag zu Hause renoviert hatten, mussten wir am Sonntag raus. Ab nach Travemünde ein wenig bummeln gehen. Die Passat war uns ja schon bekannt, aber neu für uns war die Sedow.

Es ist schon gewaltig soviel geballte Segelpower auf einen Haufen zu sehen. Leider darf ich nur mit meinem Segelschein auf Binnengewässern rumschippern. Meine Frau meint auch das dies so gut wäre. 🙂

Schleswig Holstein – zu Besuch am Eider-Sperrwerk

Auf dem Weg von Büsum nach Sankt Peter-Ording, führte uns der Weg über das Eider-Sperrwerk. Natürlich wurde sofort ein Stop eingelegt, um das Bauwerk zu betrachten und zu bestaunen.

Am am 20.März 1973 wurde das Eider-Sperrwerk bei Tönning eingeweiht und verrichtet seit dem seinen Dienst. Erbaut wurde das Sperrwerk gegen Sturmfluten und ist genau an der Mündung der Eider in die Nordsee gelegen. Es ist das größte Küstenschutzbauwerk das Deutschland zu bieten hat.

In zwei separaten Reihen mit je fünf Sieltoren und jeweils einer Länge von 40m je Sieltor, schützen die Sieltore gegen die Sturmfluten.

Wer Urlaub in dieser wunderschönen Gegend machen sollte , sollte sich dieses Bauwerk das seit Jahren gegen Wind und Wetter trotzt einmal ansehen. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

Maritime Schönheiten und Kunstwerke auf Stein

Maritime Schönheiten und Kunstwerke auf Stein. Wahrlich, diese kleinen Kunstwerke sind einfach meisterhaft.

Während eines kleinen Sonntags-Spaziergangs durch die Hafenpromenade in Travemünde, vielen uns diese kleinen Kunstwerke ins Auge.

Maritime Schönheiten wie Leuchttürme und Schiffe aus aller Welt, werden filigran auf Stein abgebildet. Mit Klarlack versiegelt, sind dies Kunstschätze gut gegen verwischen geschützt.

Damit man auch weiß, welches maritimes Kunstwerk man vor Augen hat, ist auf der Rückseite des Steines eine Beschreibung zu finden.

Der Künstler dieser kleinen Kunstwerke, kommt aus Lübek und steht an Wochenenden immer an der gleichen Stelle der Hafenpromenade.

Leider waren die Motive der Passat und des Travenmündener Leuchtturmes schon vergriffen.

Freundlicherweise gab der Künstler dieser maritimen Kunstwerke uns seine Visitenkarte. Wenn wir das nächste mal an einem Wochenende nach Travemünde kommen, werden wir vorher die begehrten Stücke reservieren lassen.