Forellen selber räuchern – eine kleine Anleitung

Wie jedesmal am Ende unseres Urlaubs räuchern wir selber Forellen. Vor einigen Jahren haben wir uns einen Heißräucherofen (Tischräucherofen) vom Discounter Lidl zugelegt. Dieser wurde damals für 29,95 Euro angeboten und besteht aus Edelstahl.

Am Freitag morgen ging es ersteinmal mit zwei Angelruten an den Angelteich, um die begehrten Forellen aus dem Teich zu holen. Nach cirka 1 1/2 Stunden waren 20 Forellen im Eimer. Zusammen wogen die 20 Forellen ungefähr 11 kg.

Nachdem die Forellen ausgenommen (dabei darauf achten, dass die Galle nicht beschädigt wird) und gereinigt wurden, werden die Forellen für cirka 10 Stunden in einer Räucherlake eingelegt. Die Lake die wir verwenden, stammt von der Firma Jenzi und ist hocharomatisch auf Salzbasis mit Kräutern und Gewürzen. Uns schmeckt diese Lake am besten.

Nachdem die Forellen in der Lake eingelegt waren, müssen Sie abgetrocknet und getrocknet werden. Gut sind die Forellen, wenn die Haut richtig ledrig ist. Je nach größe der Forellen, können bis zu 8 Forellen in unserem Räucherofen geräuchert werden.

Zuerst wird auf dem Boden des Räucherofens das Räuchermehl verstreut. Hier gibt es einfaches oder mit Gewürzen gemischtes Räuchermehl. Damit das aus den Fischen heraustropfende Fett nicht verbrennt, wird über das Räuchermehl ein Tropfblech gelegt. Danach können die Fische auf zwei Ebenen untergebracht werden.

Angetrieben wird der Räucherofen durch zwei Stöfchen, die mit Spiritus oder Brennpaste gefüllt werden. Die Brenndauer beträgt ungefähr nach Füllstand 25 – 30 Minuten. Ist der Brennstoff verbrannt, lassen wir die Räucherware noch 15 – 20 Minuten ohne bis dahin den Deckel zu öffnen, ziehen.

Das Ergebnis kann man nun hier sehen 🙂

Sicherlich werden Sie sich fragen, wie das Ergebnis geschmeckt hat. Ich sag nur … exellent 🙂 Jeder der jetzt auf den Geschmack gekommen sein sollte, rate ich es einmal selbst auszuprobieren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.