Eisgang auf der Elbe im Januar 2010

Unerschrocken wie wir sind, waren wir bei eisiger Kälte an den letzten beiden Wochenenden unterwegs.

Bei minus 11 Grad ging es zur Elbe, um uns den Eisgang anzuschauen. Ich muss sagen, war das schattig. Unser Sohn Rico hatte nachdem er ausgiebig rodeln konnte, nichts mehr von der Kälte verspürt.

Aber ehrlich gesagt, bei minus 11 Grad den Fotoapparart auszupacken ist schon echt verrückt. Danach verspürte ich meine Finger nicht mehr 🙁 , aber was soll´s, da muß man durch.

Was tut man nicht alles für Familienfotos. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.